Spannende Podiumsdiskussion der Jusos zum Thema Kinderarmut

(7.6.19) Heute haben wir uns in Form einer Podiumsdiskussion mit dem Thema Kinderarmut beschäftigt. Hier im Main-Kinzig-Kreis zeigen sich besondere regionale Unterschiede. Vielen Dank an Lisa Gnadl, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Jörg Mair, Kreisvorsitzender der AWO Main-Kinzig und Dr. Jan Brülle, Dozent am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt für den spannenden Input aus Politik, Trägern und Wissenschaft.

Jusos mit dabei bei Maidemonstration

Heute ging es in Hanau raus auf die Mai-Demo des DGB. Wir waren mit eigenem Banner am Start und zeigen uns besonders solidarisch mit den Betroffenen bei Dunlop am Standort Hanau, deren Perspektive bedroht ist. Solidarische Grüße dabei an die IGBCEJugend HessenThüringen die heute ebenfalls zahlreich dabei waren.

Lennard Oehl als Kreisvorsitzender der Jusos wiedergewählt

Am 10.03.19 fand die ordentliche Jahreshauptversammlung in Nidderau statt. Auf der gut besuchten Versammlung wurde Lennard Oehl als Vorsitzender wiedergewählt. Der 25-jährige Student der Volkswirtschaftslehre verwies in seinem Jahresbericht auf die starke Beteiligung der Jusos im Landtagswahlkampf, der Organisation eigener politischer Veranstaltungen sowie der regen Teilnahme an Demonstrationen im Kreis. „Unser Verband ist sehr vielseitig aufgestellt. Ob in kommunalen Parlamenten, in überparteilichen Bündnissen oder in Vereinen, im Main-Kinzig-Kreis sind zahlreiche Jusos aktiv. Wir können politisch interessierten Jugendlichen eine große Bandbreite der politischen Mitarbeit anbieten und freuen uns immer über neue Gesichter“. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Franziska Lind aus Bruchköbel, sowie Jan Beyer aus Wächtersbach und Sven Hinterschuster aus Hanau gewählt. Als Kassierer komplettiert Tim Schaffrath aus Hanau den geschäftsführenden Vorstand.